Letztes Feedback

Meta





 

Airlie Beach

Wir haben ordentlich Kilometer gerissen um dem Regen zu entkommen und sind heute Mittag in Airlie Beach angekommen. Hier war das Wetter schön genug, um den Nachmittag an der Lagune zu verbringen.

Die Gefahr einen Sonnenbrand zu bekommen ist aber weiterhin nicht gegeben.

Morgen wird gechillt. Für Mittwoch haben wir eine "Ocean Rafting" Tour zum Great Barrier Reef, bzw. den Whitsundays gebucht. Wir wollen Schnorcheln und am Whitehaven Beach schwimmen.

(18.02. 19 Uhr)

 

@ Christina: Alles Gute zum Geburtstag!!!

Blue Mountains

(Dienstag, 12.02.)

Sydney

Wir haben mittlerweile vier Tage Sydney hinter uns und müssen sagen, dass Sydney eine beeindruckende Stadt ist. Als erstes mussten wir natürlich die Harbour Bridge und die Oper besichtigen. Bei einer geführten Stadttour haben wir uns die vielen, meist unentdeckten Ecken zeigen lassen und uns so einiges über Sydney erzählen lassen. Wir hatten gehört, dass Sydney auch bekannt für gutes und günstiges Sushi ist. Das mussten wir ausprobieren und können dies nur bestätigen.  Einen Strandtag in Manly Beach wollten wir auch einlegen, nur leider machte uns das Wetter da einen Strich durch die Rechnung. Seit gestern haben wir hier richtig schlechtes Wetter. Das hielt uns aber nicht davon ab, dennoch nach Manly mit der Fähre überzusetzen und uns den Strand wenigstens anzuschauen. Allein die Fahrt mit der Fähre hat sich schon gelohnt, da man einen super Blick auf die Oper und die Brücke hatte. Morgen geht es los in die Blue Mountains. Von dort aus heißt das nächste Ziel Byron Bay. Soweit der Plan.

 

(Montag, 11.02.)

Canberra

Nach langer Fahrt duch Regenwald und Farmland, sind wir nun in Canberra angekommen. Natürlich waren wir im Parlament und haben uns von dem riesigen War Memorial beeindrucken lassen.

Canberra ist keine Fußgängerfreundliche Stadt!

Morgen geht es weiter Richtung Sydney, wo wir das Wochenende verbringen werden.

Great Ocean Road

Wir haben nun ein Auto und uns direkt in den Linksverkehr auf die Great Ocean Road entlang der Klippen an der Bass Straight (Pazifik) gestürzt.

Bei durchwachsenem Wetter sind wir bis zu den 12 Aposteln vorgestoßen.

Nun nächtigen wir in Torquay und machen uns morgen auf den Weg weiter Richtung Osten.

from Melbourne City to St. Kilda

Entgegen anders lautender Gerüchte leben wir noch. Nach 2 eindrucksvollen Tagen in Melbournes City sind wir nach St. Kilda ins Base umgezogen, nur 200m bis zum Strand. Noch vor Vettel betraten wir heut die Pole Position im Albert Park.

Leider war das Wetter nicht ganz so gut. Wir wissen ehrlich gesagt nicht genau, warum wir so sehr vor der Sonne gewarnt wurden. Hier gibts eigentlich nur Wind und Regen, was die Sache mit den 200 Metern zum Strand nicht mehr ganz so reizvoll erscheinen lässt. Morgen brechen wir mit unserem Auto zu den 12 Aposteln auf. Der Roadtrip über die Great Ocean Road kann beginnen.

first day in australia

Hell, dunkel, hell, dunkel, Dienstag. Auch mal 'ne Erfahrung.
Nach turbulentem Flug, die Wolkendecke durchbrochen, bei Regen und Wind in Melbourne gelandet.
Mitten in der Nacht das Hostel aufgesucht. Check In nach kurzer Wartezeit um 05:30 Uhr Ortszeit.

Frisch gemacht und ab in die Stadt. Sitzen nun vor Australiens erstem Weltkulturerbe, dem Royal Exibition Building (free WiFi).

Heute Nachmittag geführte Stadttour mit Freibier. Schlafen können wir noch, wenn wir tot sind.